Warum ich tue, was ich liebe, und wie es dazu kam, erfährst Du hier.

Zwischenmenschliche Beziehungen waren nicht immer einfach für mich. Meine Sensibilität und Empathie führten oft zu Missverständnissen. Oft suchte ich den Kontakt zu Menschen, fühlte mich aber emotional schnell überfordert. 

So wurden Bücher, Poesie, Lesen und Schreiben meine Anker. Ich lernte, meine Gefühle über Worte auszudrücken, spürte, wie Worte wirken, und fand Heimat für meine Feinfühligkeit und Medialität. Dabei wurde mir klar, dass die Emotionen und der Verstand nicht unbedingt die besten Freunde sind und es noch so viel mehr als «nur» den Menschen gibt.

Meine Medialität konnte ich vor allem durch den frühen Verlust meines Bruders und meines Vaters verfeinern. Sie waren es, die mir die Erkenntnis schenkten, dass Seelenkommunikation Frieden, Heilung und Liebe von höchster Güte bietet.

 

Im Jahr 2008 entschied ich mich, meine Fähigkeiten für meine Mitmenschen einzusetzen.

Ich schätze mich glücklich, dass ich meine grosse Passion leben darf, und liebe meine Tätigkeiten von ganzem Herzen.

VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

DEM LEBEN SINN GEBEN

Seit ich mir erlaube zu fühlen, treffe ich meine Entscheidungen wahrhaftig. Dafür musste ich viel von meinem gewohnten Rhythmus aufgeben.

Jetzt lebe ich ein authentisches Leben. 

Sara Egger

SARA EGGER

(M)EINE

KURZ­GESCHICHTE

42

GEPFLANZTE BÄUME

13

JAHRE ERFAHRUNG

1830

GLÜCKLICHE KUNDEN

SCHWARZ AUF WEISS

DAS BIETET MEIN RUCKSACK

AUS- UND WEITERBILDUNGEN

  • laufende Weiterbildungen im Bereich Coaching, Kommunikation, Sensitivität und Medialität

  • Abschluss in Psychologie (Paracelsus Schule Zürich)

  • Fachausbildung Case Management (BFH Berner Fachhochschule)

  • Zertifizierung zur Trauer- und Sterbebegleiterin (Lichtquelle, Helga Schmidtke)

  • Zertifizierung zur Trauerrednerin (Daniel Mossa, Deutschland)

  • Zertifizierung zur lösungsorientierte Systemtherapeutin (Kurszentrum Aarau, Aarau)

  • CAS Juristische Grundausbildung (FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz)

  • Ausbildung in Sensitivität und Medialität (Arthur Findlay College Stansted, UK)

PRAXISERFAHRUNG

 

  • selbstständige Coachin und Rednerin

  • selbstständige Trauer- und Sterbebegleiterin

  • psychologische Beraterin

  • lösungsorientierte Systemtherapeutin

  • sensitiv-mediales Arbeiten

  • Familienstellung – Aufstellungsarbeit

  • Seminarleiterin und Mentorin für interdisziplinäre Zusammenarbeit

  • Beraterin und Coachin zur Reintegration für ALV und IV

  • Verfahrensleiterin Erbschaftsamt (Zivilrechtsverwaltung Baselland)

  • Eingliederungsverantwortliche (IV Baselland)

  • Arbeitsagogik; Bilaterale Abkommen; Sozialversicherungen

PRIVAT

Das Licht der Welt erblickte ich im Jahr 1978. Ich lebe in Aesch BL, bin Mutter zweier Kinder (2018 und 2020) und lebe mit meinem Partner in einer liebevoll miteinander wachsenden Beziehung. Kartoffelstock (blutt) ist meine Leibspeise, bei Rosenkohl ergreife ich die Flucht. 

SENSITIVITÄT
Sensitivität ist die Fähigkeit, feinstoffliche Energien intuitiv wahrzunehmen und deren Informationen zu übermitteln. Eine sensitive Person kann Dinge aus der Vergangenheit, der Gegenwart und gar der möglichen Zukunft eines Menschen sehen. Diese Details liest sie ausschliesslich aus dem Energiefeld ihres Gegenübers. Tarotkarten, Handlesen, Kaffeesatzlesen können dafür als Hilfsmittel dienen.

KURZ ERKLÄRT

BEGRIFFS­KLÄRUNGEN

COACHING

Coaching ist eine Wegbegleitung. Der Mensch wird in seiner einzigartigen Individualität erkannt und gefördert. Im Coaching werden die Begabungen und Möglichkeiten des Klienten deutlich gemacht. So wird das Beste in jedem Menschen hervorgebracht und der Erfolgsweg erkannt.

Bei meinen Coachings arbeite ich mit Sensitivität und Medialität genauso wie mit Deiner inneren Familie, mit Lösungsansätzen und Verfahren von Tony Robbins, Robert Betz, Veit Lindau, Osho, Mooji, den Erkenntnissen aus The Work nach Byron Katie und vielen anderen Lehrern:innen, Heilern;innen, Kolleg:innen und Wegbegleitern:innen.

MEDIALITÄT

Medialität ist die Gabe oder geschulte Fähigkeit, Informationen zwischen der sichtbaren, stofflichen und der nicht sichtbaren, feinstofflichen Welt zu vermitteln. Eine Person, die diese Verbindung zwischen der geistigen Welt und den Menschen herstellen kann, wird als Medium bezeichnet.

 

Ein Medium nimmt unter anderem jenseitige Geistwesen wahr und übermittelt deren Botschaften, um die Menschen mit dem Wissen der geistigen Welt zu unterstützen. Das bedeutet, ein Medium ist nicht unbedingt mit seinen eigenen Worten beteiligt, um die Menschen durch ihre Prozesse zu führen, sondern begleitet sie lediglich durch die sich zeigenden Themen.

Jedes Medium ist sensitiv, aber nicht jede sensitive Person ist ein Medium.

COACHIN | REDNERIN | MENTORIN

SIND WIR UNS SYMPATHISCH?

Finden wir es heraus!
Gern lade ich zum Gespräch ein.